Fragen? Rufen Sie uns an +49-(0)711-402050
Loading
Hinzufügen…

AK Labor Analytik 18 (Lizenz per email)

Artikel-Nr. AK17-ANA
Das neue AK Labor 17 vereint die Vorzüge des Vorgängers AK Analytik NET und des Pakets AK WinChemie unter einer neuen und modernen Touch- Oberfläche, die sich auch ideal auf interaktiven Whiteboards bedienen lässt. Wie bei aktuellen Handys stehen Ihnen die Programmfunktionen mit einem Fingerzeig
Preis ohne MwSt.
€ 270,00
Preis inkl. MwSt.
€ 321,30
Produktbeschreibung
Das neue AK Labor 17 vereint die Vorzüge des Vorgängers AK Analytik NET und des Pakets AK WinChemie unter einer neuen und modernen Touch- Oberfläche, die sich auch ideal auf interaktiven Whiteboards bedienen lässt.
Wie bei aktuellen Handys stehen Ihnen die Programmfunktionen mit einem Fingerzeig zur Verfügung. In Kombination mit der automatischen Chemiker-Bildschirmtastatur werden Sie so im Unterricht von Tastatur und Maus unabhängig. Wer lieber am Computer oder Laptop arbeitet kann natürlich auch auf die bewährten Eingabegeräte zurückgreifen.

Das AK Labor umfasst dabei sämtliche Software aus der Feder des AK in einem handlichen Installationspaket – lediglich die von Ihnen gewählte Lizenz bestimmt, welche Module zur Verfügung stehen. Möchten Sie eine Funktion nachrüsten, reicht eine einfache Erweiterung Ihrer Lizenz und schon können Sie die georderten Module einsetzen.
Aber auch ohne Lizenz macht das Labor dank 25 Lern-, Übungs- und Test-Apps im Unterricht und Zuhause eine Menge Spaß und führt Schüler didaktisch an Themengebiete der Chemie heran.

Im Labor können Sie per Klick das Modul AK Analytik 17 starten und schon stehen Ihnen über 100 Messwandler, zahlreiche Auswertungen und Simulationen zur Verfügung. Ergänzt wird diese Vielfalt durch eine Reihe hochspezialisierter Schnellstarter Apps, welche Sie mit einfachen, verständlichen Schritten vom Aufbau des Geräts bis zur Messung führen.
Aber auch AK Analytik 17 selbst hat deutlich dazu gelernt: Die neue Live-Vorschau vereinfacht die Arbeit mit Messdaten erheblich, während die neue Benutzeroberfläche mit selbstanordnenden Fenstern und einer großzügigen Arbeitsfläche für Übersicht sorgt.
Die überarbeite Darstellung im Graphen stellt Ihre Messdaten dank neuer Zusatzfunktionen wie den Spektralfarben anschaulicher dar denn je. Auch in Analytik 17 können sämtliche Funktionen per Touchscreen oder Whiteboard bedient werden, so dass sich die Software noch leichter im Unterricht einsetzen lässt.

Auch die Unterstützung bei der Durchführung von Experimenten ist besser als je zuvor: Analytik 17 bietet Ihnen derzeit 50 ausgearbeitete und einsatzfertige Experimente an, die Sie mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung vom Aufbau der Geräte, Bedarf an Chemikalien über die Messung bis hin zur Auswertung führen. Dazu wurde die Software um intelligente Aufgabenlisten und das Ergebnisfenster erweitert, welches alle mit analytischen Mitteln erarbeiteten Ergebniswerte übersichtlich zusammenfasst.
Auch der Messteil der Software bietet Einiges: Parallelmessungen, Darstellung als Analog- oder Digital-Anzeige, Kombination mehrerer Messwerte durch Umrechnung sowie die Steuerung der Messung durch Zeit, Tastendruck, Tropfenzähler und Kolbenbürette sind nur einige der zahlreichen Einsatzmöglichkeiten.

Die wichtigsten Highlights sind:

  • Neu dabei und besonders spannend: Der “Chemie Baukasten” erlaubt es dem Schüler, sich verschiedene chemische Verbindungen und Bindungen (Elektronenpaar-, Ionen- oder metallische Bindung) durch ausprobieren zu erarbeiten. Das interaktive Zusammenklicken von Verbindungen im „Baumeister-Modus“ macht besonders viel Spaß und bringt spielerisch chemische Grundlagen bei.
  • Hier wird gepaukt: “Formeln und Namen” hilft gängige Stoffe und deren Summenformel in Verbindung zu bringen. Bei “Gleichungen” dreht sich alles um das “Gleichgewicht” einer chemischen Reaktionsgleichung - hier müssen die Koeffizienten richtig eingestellt werden, damit eine Waage ausgeglichen ist. “Mol & Co” trainiert die den Schülern häufig schwer zugängliche Stöchiometrie.
  • Im “Titrations Trocken Training” kann man ungeniert auch mal die ein oder andere Probe ruinieren, ohne böse Blicke zu ernten, und macht sich so für den nächsten Ernstfall fit. In „TitraCalc” hingegen wird die Mathematik hinter den Titrationen beleuchtet und z. B. in Zusammenhang mit dem pH-Wert gebracht.
  • Mit dem “Rasmol Lader” hat man Zugriff auf eine riesige Datenbank: Über 1.500 Moleküle können in 3D begutachtet werden – zahlreiche Darstellungsoptionen veranschaulichen den Aufbau. Aufbau.
  • „ChemRech“ ist eine Sammlung von vielen nützlichen Rechenhelfern für den “Chemiker-Alltag”. “ChemSolve” hilft dem Schüler, Textaufgaben im Stile von “Wieviel X entsteht bei der Reaktion von Y mit Z” zu verstehen und systematisch zu lösen.
  • Unter “Animationen” stellt das AK Labor verschiedene Lern-Animationen bereit, die dem Schüler durch eine aussagekräftige Darstellung auf molekularer Ebene Sachverhalte veranschaulichen. Eine kleine Besonderheit stellt die “Beeinflussung der elektrischen Leitfähigkeit” dar: Hier darf der Schüler selbst Hand anlegen und verschiedene Regler verändern, um dann im Anschluss die Auswirkung auf die Leitfähigkeit zu untersuchen.
  • Mit „AK Riddle“ ist ein spannendes und umfangreiches Quiz-Spiel enthalten, welches zu vielen Gebieten der Chemie Fragen mitbringt.
    Beim “Elemente Quiz” kann man zeigen, wer der schnellste Übersetzer Symbol - Elementname und umgekehrt ist. Der “Chemiker Test” ist die Feuerprobe: Hier kann der Schüler in verschiedenen Disziplinen zeigen, was er/sie kann! Bei “Hangman” hingegen baumelt man schon mal schnell am Galgen.

Bitte beachten Sie: Die jeweils aktuellste Softwareversion können Sie auf der Internetseite des AK Kappenberg www.kappenberg.com herunterladen.
Sie können alle Programmfunktionen - mit einigen Einschränkungen - kostenfrei und unverbindlich ausprobieren. Bei der Bestellung bekommen Sie den Lizenzschlüssel für die gewählten Module bequem per E-Mail zugeschickt.
Mit einem Doppelklick auf die Lizenzdatei werden die Module sofort für Sie freigeschaltet. Eine Lieferung auf USB-Stick ist optional möglich.
    Loading
    Loading